Klima- und Energiemodellregion Joglland West

Die Region Joglland-West wurde vom Klima- und Energiefonds der Österreichischen Bundesregierung für die Umsetzung einer Umweltvorzeigeregion beauftragt.


www.kemjogllandwest.at

Klima- und Energie-Modellregionen sind ein wesentlicher Baustein für die Erreichung einer nachhaltigen Energiezukunft Österreichs. Aus diesem Grund fördert der Klima- und Energiefonds in der Region Joglland-West ein Entwicklungspaket, indem ein Umsetzungskonzept sowie die Tätigkeiten eines Modellregionen-Managers mitfinanziert werden.

Die Region Joglland-West besteht aus 7 Gemeinden
  • Birkfeld
  • Fischbach
  • Miesenbach
  • Ratten
  • Rettenegg
  • Strallegg und
  • St. Kathrein a. H.

Damit die Region Joglland-West eine Umweltvorzeigeregion wird, erarbeitete ein Steuerungsteam 11 Umsetzungsmaßnahmen aus, welche in den nächsten Jahren umgesetzt werden sollen.

Umsetzungsprojekte als Erfolgsfaktor

"Die Entwicklung von Umsetzungsprojekten, welche die nachhaltige Entwicklung der Region Joglland-West unterstützen, sind der Schlüssel zum Erfolg.", meint Projektträger Heinz Schabreiter, Geschäftsfrüher der Birkfeld Betriebs GmbH.

Schabreiter: „Wir legen größten Wert auf den Einbezug der gesamten Bevölkerung und aller Akteure und rufen daher alle interessierten Personen, Firmen, Vereine und Organisationen auf, sich am Projekt zu beteiligen.“

 

Energieregion Joglland-West

Das Projekt wird aus Mitteln des Programmes „Klima- und Energie-Modellregionen“ unter der Abwicklung der Kommunalkredit Public Consulting (KPC) durchgeführt. „Durch intensive Gespräche mit der Region und die Berücksichtigung der regionalen Stärken werden wir eine Umweltvorzeigeregion aufbauen können“, so Projektleiterin Schönauer.

 

Großer wirtschaftlicher Nutzen

Schabreiter sieht in der Umsetzung einer Umweltvorzeigeregion ein großes Marktpotenzial und einen großen wirtschaftlichen Nutzen für die gesamte Region. „Dies könnte zu einer Erhöhung der regionalen Wertschöpfung beitragen, da lokal verfügbare Ressourcen verwertet werden und die lokale Wirtschaft bei der Umsetzung beteiligt wird.“

 

Vorstellung:

Alexandra Schönauer ist seit einigen Jahren beruflich im Oberen Feistritztal tätig. Neben ihrer Tätigkeit als Regionalmanagerin der Klima- und Modellregion Joglland West im Ausmaß von 20 h ist Frau Schönauer auch Geschäftsführerin der Feistritztalbahn Betriebsges.m.b.H.

Um für die Aufgabe des Regionalmanagements der Energieregion Joglland West bestens gerüstet zu sein, hat Frau Schönauer die Ausbildung zur Energieberaterin absolviert.


www.kemjogllandwest.at

 

Kontakt:

T.: 0664/88291065, alexandra.schoenauer@remove-this.birkfeld.at

Büro: ehem. Gemeindeamt Gschaid/Birkfeld

Bürozeiten: Dienstag, Mittwoch: 8.00 – 12.00 Uhr